Gedankliche Langfahrt

Der Bericht von Markus Silbergasser über Coronavirus und Segler hat mich auf eine Idee gebracht.
In ganz Europa sitzen Menschen zuhause in ihren eigenen 4 Wänden. Die Wohnungen sind oft klein und haben keinen Balkon. Uns geht es gut, wir haben eine tolle Terrasse und einen Garten…Jakob und ich haben mehrere Wochen auf einem 7 Meter kleinen Boot verbracht, das ganze Leben hat auf weniger Platz stattgefunden, als wir jetzt in der Küche haben. Ok das Wasser um uns fehlt, aber der Frühlingsbeginn und der Schnee auf den Bergen sind auch ein schöner Anblick. Der Wind in den Haaren fehlt, aber dass man den Kochtopf nicht festhalten muss, hat auch sein gutes. Wir haben Strom, soviel wir brauchen. Egal ob die Sonne scheint oder nicht. Wenn es regnet müssen wir nicht in der Flaute warten. Wir versuchen die Wohnung als einen Ort mit vielen Angenehmlichkeiten zu sehen. Mit ein paar Fotos möchten wir euch auf unsere gedankliche Reise mitnehmen.
Alles ist voll von Corona. Das ist wichtig. Aber zwischendurch darf auch Platz für schöne Bilder sein.
#dahoambleiben
#davonsegeln

Der 1. Eintrag zur Hochzeitsreise: der Kühlschrank ist leer, das Boot geht über. Heute ist der Kühlschrank voll. Aber lest hier mehr.

080417_1931_Wirwarenfas3.jpg